Mitglieder Login

Donauabschwimmen 2016

 

Unser Jubiläumsjahr neigt sich nun langsam zu Ende, am 21.12 findet das letzte Training statt und am 24.12. treffen wir uns wie die Jahre zuvor am Gurrensee zum Frühschoppen, dann ist das Jahr 2016 Geschichte. Wir haben viel erlebt, gemeinsam gelacht und auch das Erkunden der heimischen und ausländischen Unterwasserwelt kam nicht zu kurz. Ich denke, wir werden uns gern an dieses kleine Jubiläum (45 Jahre) erinnern.

 

Wie die letzten Jahren ließen wir es uns nicht nehmen, uns mit einem lauten Knall standesgemäß von den Ulmern und Neu-Ulmern zu verabschieden. Aus Nah und Fern reisten unsere Freunde und Bekannte an, um mit uns in die 4,5°C Warme Donau zu springen. Viele unserer Gäste planen den letzen Samstag vor Weihnachten schon automatisch fest für dieses Event ein, hier ist keine Erinnerungsmail mehr notwendig. Dies geht schon soweit dass Leute sich schon abmelden, wenn sie krankheitsbedingt oder aus anderen Gründen verhindert sind.

 

Hierfür möchten wir, die Sporttauchergruppe Ulm/Neu-Ulm, uns aufs herzlichste Bedanken. Ohne Euer treues und zahlreiches Erscheinen würden unsere fleißigen Helfer, denen wir an dieser Stelle ebenfalls danken möchten, diesen Abend wohl mehr als Belastung als Vergnügen wahrnehmen.

 

Aus sicherer Quelle kenne ich den Ablauf der Inseltaucher aus Nürtingen. Diese treffen sich schon am Samstagmittag auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt, um sich auf das Kommende einzustimmen. Pünktlich wie die Maurer stehen sie dann um 17Uhr an der Spitalhofschule und wollen von Harry zum Umziehen eingelassen werden. Kurz darauf machen sie sich dann -warm verpackt- auf den Weg zur Konrad-Adenauer Brücke. Dort sieht man dann, wie sie bis zum Start bei einem Becher Heißgetränk sich die Zeit vertreiben.

 

Dieses Jahr wurde aber ihr gewohnter Ablauf etwas durcheinander gebracht, denn alle in Gruppen organisierten Abschwimmer wurden dieses Jahr zum Fotoshooting bei unserem Starfotograf Michael gebeten. Die Veranstalter der STG Ulm/Neu-Ulm haben anlässlich des Jubiläums einen Wanderpokal ins Leben gerufen. Die Spielregeln sind einfach: die Gruppe mit den meisten Leuten im Wasser gewinnt und darf den Pokal bis nächstes Jahr nach Hause nehmen. Wie in einem solchen Fall üblich sind die Veranstalter (STG Ulm) von der Teilnahme ausgeschlossen. Zusätzlich zum Pokal darf sich jeder Abschwimmer der Gewinnertruppe über einen Cocktail freuen. Was es in Zukunft zu gewinnen gibt? Kommt vorbei, macht mit, gewinnt und schaut selbst in die Wundertüte.

 

Unsere alten Weisen sollten mit ihrer Zeitberechnungen von 45 Miunten fast Recht behalten. Pünktlich um 18:45h stiegen die ersten Abschwimmer aus der Donau und machten sich auf zum Duschen und Umziehen. Danach hieß es schnellstens den Turm zu erreichen, denn die Parkplätze am Turm sind rar. Dort angekommen wurden sie von unserem Küchenteam unter dem „strengen“ Regiment von Achim verköstigt. Die Getränkeausgabe übernahm routiniert unsere Jugendgruppe, unterstützt von einigen Junggebliebenen.

 

Nachdem alle gespeist hatten wurde der bekannte Ablauf geändert. War es bisher üblich nach dem Essen automatisch ins Erdgeschoss Richtung Cocktailbar zu pilgern, mussten alle Teilnehmer sich nun in Geduld üben. Die Auswertung des Gewinners des Wanderpokals gestaltete sich schwierig. Durch die Jury PG, Py und Michael mehrfach geprüft, konnte dann doch ein Gewinner ermittelt werden. Gegen 21.00h verkündete unser 1. Vorsitzender Nico Keller endlich den Gewinner.

 

Fünf teilnehmende Gruppen bewarben sich um den Wanderpokal:

 

5. Unterwasserfreunde Ulm 2 Abschwimmer

4. Tauchsportgruppe Laupheim e.V 4 Abschwimmer

3. Tauchclub Seepferdle aus Eislingen 5 Abschwimmer

2. Tauchgruppe Teck 7 Abschwimmer

außer Konkurenz: Sporttauchergruppe Ulm/Neu-Ulm mit vielen Teilnehmern

 

1. und Sieger: Inseltaucher Nürtingen-Zizishausen e.V mit 13 Abschwimmer

 

Herzlichen Glückwunsch! Martina erhielt als Chefin stellvertretend den Wanderpokal und den Auftrag, diesen nächstes Jahr wieder mitzubringen. Dann werden die Karten neu gemischt und vielleicht findet der Pokal nächstes Jahr ein neues Zuhause. Nach dem offiziellen Teil machte sich die „Horde“ auf ins Untergeschoß. Dort wurden sie von Marba und mir schnellst möglich mit ihrem Wunschgetränk versorgt.

 

Die angereisten Gruppen mischten sich den ganzen Abend in einer nicht vorhersehbaren Reihenfolge. Es wurde auf neudeutsch "ge-networkt" und fachgesimpelt was das Zeug hielt. Die Zeit verging wie im Flug und der ein oder andere Auswärtige verließ unsere heiligen Hallen. Dies galt aber nicht für eine kleine aber feierwillige Abordnung aus Zizishausen. In weiser Voraussicht nächtigen sie unweit des Turms und bliesen zur 2ten Runde im ersten Stock.

 

Der Ansturm auf die Bar verebbte somit und mir blieb Zeit das „Goldene Buch“ zu studieren. Hier stieß ich auf ein paar Zeilen, über die wir noch lange sprechen werden/müssen.

 

Veni, vidi, vici

Wir kamen, wir sahen und wir siegten

Es Grüßen die glorreichen 13

der Neckar war schon immer schöner, als die blaue Donau (???)

und trotzdem kommen wir immer wieder zu dieser tollen Party.

 

Ist dies ein Versprechen, eine Drohung oder beides? Egal was es ist, wir Ulmer freuen uns schon jetzt darauf. Gegen 2 Uhr verabschiedete ich mich, da mein Fahrer sich nichts sehnlicher wünschte, als eine Mütze Schlaf. Ein Vögelchen zwitscherte mir aber am nächsten Morgen beim Aufräumen, dass auch die Feierkraft der Nürtinger endlich ist: gegen 3 Uhr machten sie sich nach einer filmreifen Abschiedszeremonie auf den beschwerlichen Fußmarsch Richtung Hotel.

 

Während viele fleißige Hände den Urzustand im Turm wieder herstellten, machten die Nürtinger noch einen gemütlichen Ausflug durchs Fischerviertel.

 

Ich hoffe dieser Bericht trifft euren Geschmack. Auf unserer Facebook-Seite findet ihr ein paar Impressionen des Abends. Solltet ihr uns noch nicht abonniert haben würden wir uns freuen. Dann fliegen Euch in Zukunft automatisch die neuesten Informationen zu.

 

Gruß Py

Gerätewart und Barkeeper aus Leidenschaft

 

hier geht es zu gaaaaanz vielen Fotos!

hier noch der Bericht der Neu-Ulmer Zeitung

und hier noch ein paar Bilder in der SWP-Online

hier geht es zu unserer Facebookseite

Zur Facebook-Seite

Facebook

Warum Mitglied werden?

Mitglied werden

Vereinsleben

872h7815_23_20080619_1316833788.jpg

Als nächstes:

Spaghetti-Party 20.10.2017 19:30 25 Tage

Füllanlage