Mitglieder Login

Taucherwetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Ausbildung

Wir bilden nach VDST / CMAS Richtlinien aus

 

Dem Inhaber eines DTSAs (Deutsches Tauchsport-Abzeichen) werden (Mindest-)Fähigkeiten bestätigt; Spezialkurse sollen Zusatzqualifikationen vermitteln (die teilweise Voraussetzung für höhere DTSA-Stufen sein können).
Wichtig ist, dass die Anzahl der Tauchgänge Minimum-Voraussetzungen beschreibt. Hinzu kommt natürlich, dass die Übungen der DTSA-Stufen geübt und beherrscht werden müssen, bevor der Anwärter zur Prüfung antritt.

Ein CMAS*/DTSA Bronze-Anwärter muss mit seiner Ausrüstung zurechtkommen und die Ruhe haben, Aufgaben unter Wasser zu bewältigen.

Ein CMAS**/DTSA Silber-Anwärter sollte sich also die Frage stellen, ob er sich sich selbst als Tauchpartner anvertrauen und dann auch sicher fühlen würde. Er darf nicht mehr mit sich selbst beschäftigt sein, sondern muss seinem Partner bei Problemen helfen können.

Ein CMAS***/DTSA Gold-Anwärter muss bereit sein, für schwächere Taucher "mitzudenken" und Verantwortung zu übernehmen.

Daraus folgt diese Kurs-Reihenfolge (DTSA, Pflicht-SK, empfohlen):

Grundschein: Ziel: Grundkenntnisse und -fertigkeiten im Schwimmbad erlernt.
Basic: Praxis 2 Tauchgänge; Ziel:Grundkenntnisse und -fertigkeiten im Freiwasser angewandt.
Bronze / CMAS*: 5 Prüfungstauchgänge; Ziel: sichere Teilnahme an Tauchgängen, die von einem erfahrenen Taucher geführt werden.
SK Orientierung: Voraussetzung 10 Tauchgänge; Praxis 4 Tauchgänge.
SK Gruppenführung: Voraussetzung 15 Tauchgänge; Praxis 4 Tauchgänge.
SK Meeresbiologie und SK Süßwasserbiologie: Voraussetzung 20 Tauchgänge; Praxis 2 Tauchgänge.
Silber / CMAS**: Voraussetzung 25 Tauchgänge; 5 Prüfungstauchgänge; Ziel: sichere Planung und Durchführung von Tauchgängen mit gleichermaßen erfahrenen Tauchern.
SK Nachttauchen: Voraussetzung 25 Tauchgänge; Praxis 2 Tauchgänge.
SK Tauchsicherheit und Rettung: Voraussetzung 30 Tauchgänge; Praxis bis zu 6 Tauchgänge.
SK Trockentauchen: Voraussetzung 40 Tauchgänge; Praxis 3 Tauchgänge.
SK Strömungstauchen: Voraussetzung 50 Tauchgänge; Praxis 3 Tauchgänge.
SK Wracktauchen: Voraussetzung 50 Tauchgänge; Praxis 4 Tauchgänge.
SK Sporttauchen in Meereshöhlen: Voraussetzung 50 Tauchgänge; Praxis 3 Tauchgänge.
Gold / CMAS***: Voraussetzung 65 Tauchgänge; 5 Prüfungstauchgänge; Ziel: sichere Planung und Durchführung von Tauchgängen unter erschwerten Bedingungen oder mit unerfahrenen Tauchern.

Für Buddy-Pairs gilt die 4-Sterne Regel:
- Bronze mit Gold oder Silber mit Silber: Tiefe max. 40m

Seit der neuen EU-Norm gibt es noch eine 3-Sterne Regel:

- Basic mit Gold: Tiefe max. 12m
- Bronze mit Silber: Tiefe max. 20m

 

Weitere Info gibt´s bei unserem

Ausbildungsleiter.

 

Alle Angaben ohne Gewähr! Weitere Informationen sind auf den Seiten des VdST abrufbar.

Zur Facebook-Seite

Facebook

Warum Mitglied werden?

Mitglied werden

Vereinsleben

stg_jugendwochenende_2009-003_20_20090716_1444558546.jpg

Als nächstes:

NABADA - Treffpunkt Turm! 24.07.2017 14:00 2 Tage

Füllanlage